SPD-Burg - online -

Dirk Diedrich im Landevorstand

Veröffentlicht am 24.03.2015, 11:24 Uhr     Druckversion

Dirk Diedrich auf dem Landesparteitag

Die Dithmarscher Delegation kehrte zufrieden vom Landesparteitag der SPD Schleswig-Holstein zurück.Die Anträge der Westküsten Sozialdemokraten wurden angenommen bzw. in den Landesparteirat zur weiteren Erörterung überwiesen.Es war ein hektisches Wochenende für die Delegierten in Neumünster. Da mussten hinter den Kulissen Pläne und Koalitionen geschmiedet werden.

Besonders heiß wurde mit den Beteiligten der Landesregierung das Thema Friedrichskoog und die Tarifverträge der Dithmarscher Busfahrer diskutiert.Ein besonderes Highlight war für die zehnköpfige Delegation die überraschende Wahl ihres stellvertretenden Kreisvorsitzenden Dirk Diedrich in den Landesvorstand.Nahezu unbekannt im Land rechnete Diedrich mit einigen Stimmen, aber keinesfalls mehr als 50 oder 60. Am Ende standen 117 Delegiertenstimmen auf dem elektronischen Stimmzettel.„Es war keine Kandidatur gegen die Mitglieder im Landesvorstand, sondern eher ein Zeichen, dass wir Dithmarscher gern an der Landespolitik gestalterisch mitarbeiten wollen“, so Diedrich.

Dirk Diedrich, Jahrgang 1967, lernte Maschinenschlosser in Lohe-Rickelshof ehe er nach dem Maschinenbau/Verfahrenstechnikstudium noch ein Lehramtsstudium draufsattelte.

Seit 2006 arbeitet der gebürtige Heider in Elmshorn an der Beruflichen Schule.

Homepage: SPD-Dithmarschen


Kommentare
RE: Dirk Diedrich im Landevorstand, Dirk Diedrich, (08.11.2015, 11:19 Uhr)
 
spd:vision
Webmaster
Links