SPD-Burg - online -

Willkommen beim SPD-Ortsverein Burg

  

Die SPD-Burg lädt Sie zum Stöbern auf unseren Seiten ein und wünscht Ihnen alles Gute.

 

Herzliche Grüße

Jutta Swendrak

________________________________________________________________

Veröffentlicht von SPD-Umweltforum am: 25.06.2015, 20:15 Uhr (5721 mal gelesen)
[Umwelt]
Das Umweltforum der SPD Schleswig-Holstein teilt die Kritik des NABU Schleswig-Holstein am „Aktionismus“ von Umweltminister Robert Habeck bei der Bekämpfung des Jakobskreuzkrauts (JKK). „Aktionen, welche die von Minister Habeck erhoffte Reduzierung von Jakobskreuzkraut  gar nicht erreichen, schaden auf der anderen Seite Natur und Mensch“, erklärte Wolfgang Vogel, der Sprecher des Forums.

 

 
Veröffentlicht von SPD-Umweltforum am: 14.06.2015, 15:27 Uhr (5585 mal gelesen)
[Energie]
Zu der aktuell aufgeworfenen Frage nach Fracking in Natura 2000-Gebieten erklärt die  SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer:

„Der aktuell verhandelte Entwurf der für Fracking maßgeblichen gesetzlichen Rahmenbedingungen sieht ein explizites vollständiges Verbot von Schiefergas-Fracking in Natura 2000-Gebieten vor.

 
Veröffentlicht von SPD-Umweltforum am: 14.05.2015, 18:57 Uhr (7804 mal gelesen)
[Wirtschaft]
Eckart Kuhlwein

Geschäftsführer des umWeltforums der SPD Schleswig-Holstein

Zur Diskussion in der SPD um die Freihandelsabkommen


Die Diskussion über die geplanten Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA (TTIP) bzw. Kanada (CETA) spitzt sich zu. Auch in unserer Partei gibt es fast alle Positionen: Stoppt TTIP und Neuanfang von Verhandlungen, über ROTE LINIEN (Parteikonvent September 2014) bis zur fast bedingungslosen Zustimmung, weil Deutschland vom Freihandel lebe.

 
Veröffentlicht von SPD-Umweltforum am: 12.05.2015, 20:27 Uhr (6996 mal gelesen)
[Umwelt]
Kritik am Landesrechnungshof

Das umWeltforum der schleswig-holsteinischen SPD hat dem Landesrechnungshof „ökologische Ignoranz“ vorgeworfen, weil er die naturnahe Waldwirtschaft in den Lübecker Stadtforsten abschaffen will.



Vor wenigen Wochen erst habe Bundesumweltministerin Barbara Hendricks den Stadtwald Lübeck als herausragendes Beispiel für das Zusammenspiel von Naturschutz und Stadtentwicklung gewürdigt. "Der Stadtwald Lübeck ist ein echter Bürgerwald und zugleich ein naturbelassenes Ökosystem.
 
Veröffentlicht von SPD-Umweltforum am: 11.05.2015, 20:33 Uhr (6786 mal gelesen)
[Energie]
Zur ersten Lesung des Fracking-Gesetzespakets erklärt die SPDBundestagsabgeordnete Dr. Nina Scheer, Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie: „Aufgrund der heutigen Gesetzeslage, wonach Fracking nicht verboten ist, bedarf es einer Gesetzesänderung sowohl des Wasserhaushaltsgesetzes als auch des betreffenden Bergrechts.

 
Veröffentlicht von Ulrike Rodust, MdEP am: 07.05.2015, 11:21 Uhr (9748 mal gelesen)
[Europa]
Die illegale, nicht gemeldete und unregulierte Fischerei (IUU-Fischerei) richtet erhebliche Schäden an den marinen Lebensräumen an. Sie verhindert die nachhaltige Bewirtschaftung der Fischbestände und kostet die Weltwirtschaft mehrere Milliarden Euro jährlich. Das wurde bei einem Expertengespräch deutlich, das auf Initiative der schleswig-holsteinischen SPD-Europaabgeordneten Ulrike Rodust am Mittwoch in Brüssel stattfand.

 
Veröffentlicht von SPD-Umweltforum am: 26.04.2015, 17:52 Uhr (7265 mal gelesen)
[Umwelt]
Das seit 19 Jahren bestehende umWeltforum des schleswig-holsteinischen SPD hat sich am Wochenende auf einer Sitzung in Lübeck neu konstituiert. Sprecherin bleibt die Landtagsabgeordnete Sandra Redmann (Bad Schwartau), neuer Sprecher ist Wolfgang Vogel. Eckart Kuhlwein (Stormarn) bleibt Geschäftsführer, Webmaster ist auch künftig Jürgen Strack.

 
Veröffentlicht von SPD-Umweltforum am: 06.04.2015, 15:15 Uhr (9849 mal gelesen)
[Energie]
Zum Fracking-Gesetzentwurf der Bundesregierung erklärt der energiepolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Olaf Schulze:

Der Gesetzentwurf der Bundesregierung geht zwar in die richtige Richtung, aber nicht weit genug, denn damit wird Fracking nicht dauerhaft verhindert. Es gibt zu viele Schlupflöcher, und es wird lediglich Gas, nicht aber Öl in die Regelungen einbezogen.

 
Veröffentlicht von SPD-Umweltforum am: 03.04.2015, 13:15 Uhr (8979 mal gelesen)
[Energie]
 Dr. Nina Scheer, SPD-Bundestagsabgeordnete und Mitglied des SPD-Landesvorstandes Schleswig- Holstein erachtet die Regierungsentwürfe zum Wasserhaushaltsgesetz und Bergrecht als ersten wichtigen Schritt für ein Fracking-Verbot in Umsetzung des Koalitionsvertrages. Es gebe im Rahmen des parlamentarischen Verfahrens aber auch noch weitergehende Klärungs- und Änderungsbedarfe.

 
Veröffentlicht von SPD-Umweltforum am: 31.03.2015, 18:52 Uhr (8486 mal gelesen)
[Europa]
Die NaturFreunde Deutschlands warnen die SPD-Spitze davor, weiterhin für die geplanten Freihandelsabkommen der Europäischen Union mit den USA (TTIP) beziehungsweise Kanada (CETA) zu werben. Schon heute sei ein erheblicher Vertrauensverlust bei vielen Menschen festzustellen, die sich für eine sozial-ökologische und nachhaltige Weltwirtschaft engagieren. „Die geplanten Freihandelabkommen führen zu weiterer Deregulierung zugunsten der Interessen großer Konzerne.

 

88191 Aufrufe seit Mai 2011        
 
spd:vision
Webmaster